Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Nr. 1 | 28. Mai 2019
Von erfolgreichen Gründerinnen lernen
Am 13. Mai besuchten rund 40 Teilnehmerinnen den 8. Gründerinnentag der Braunschweig Zukunft GmbH und der Öffentlichen Versicherung Braunschweig. Auf dem Programm standen Vorträge von Gründungsexpertinnen und -experten, Business Speed Dating und Gespräche mit erfolgreichen Braunschweiger Gründerinnen.
Gründungsstipendium
Die Braunschweig Zukunft GmbH ist vom Niedersächsischen Wirtschaftsministerium als begleitende Einrichtung für das neue Gründungsstipendium anerkannt worden, mit dem  angehende Gründerinnen und Gründer bis zu acht Monate lang finanziell unterstützt werden.
Braunschweig erhält Wasserstofftankstelle 
Eine der ersten 100 Wasserstoff-Tankstellen Deutschlands wird in die Shell Tankstelle Hamburger Straße 211 integriert. Das Betreiberkonsortium H2 MOBILITY Deutschland will im Sommer mit dem Bau beginnen. Forschungsflughafen GmbH und Braunschweig Zukunft GmbH hatten sich zusammen mit weiteren Partnern dafür stark gemacht.
Spenden für die Braunschweiger Hütte
Oberbürgermeister Ulrich Markurth sucht Unterstützer für den „höchsten Punkt Braunschweigs“. Die Braunschweiger Hütte in den Tiroler Alpen auf fast 2.800 Metern Höhe hat seit der Grundsanierung keinen Andachtsraum mehr. „Das soll sich nun ändern“, so Markurth, der um Spenden für das Projekt bittet. Baupläne, Genehmigungen und Materialspenden liegen bereits vor. Zur Umsetzung fehlen aktuell noch ca. 75.000 Euro. Alle, die dieses Vorhaben unterstützen möchten, erhalten beim Kapellen-Freundeskreis Braunschweiger Hütte e. V., E-Mail: kapellen-freundeskreis@t-online.de, weitere Informationen.
Investitionsförderung für FiSens GmbH
Das Start-up FiSens GmbH wird von der NBank mit 66.000 Euro bezuschusst. Am 9. Mai wurde der Zuwendungsbescheid im Rollei Zentrum für Existenzgründung überreicht. Bis Februar 2019 war das Unternehmen im Technologiepark ansässig und wurde von der Braunschweig Zukunft GmbH im Rahmen der Gründungsförderung betreut.
Lichtparcours 2020: Sponsoren gesucht
Im kommenden Jahr soll es in Braunschweig wieder einen Lichtparcours geben. Noch bis zum 2. Juni zeigen 23 Künstlerinnen und Künstler erste Skizzen und Modelle ihrer Projektvorhaben in einer Auftaktausstellung im Kunstverein Braunschweig. Wer den Lichtparcours 2020 als Sponsor unterstützen möchte, erhält unter www.braunschweig.de weitere Informationen.
Neues Virtual-Reality-Zentrum
In der Nordstraße haben Kai Metzler und Patrick Majewski die VReedom Lounge eröffnet, in der sich alles um Virtual Reality dreht. Die Stadt Braunschweig hat die Gründer mit 7.500 Euro gefördert. Etwa 18 Monate nach Eröffnung der VirtuaLounge in der Innenstadt erhält Braunschweig damit ein weiteres Zentrum, in dem „virtuelle Realität“ erlebbar wird.
Büromarkt: Kaum Leerstände
Steigende Mieten, weniger Umsatz, sehr geringer Leerstand: Die Altmeppen Gesellschaft für Immobilienbewertung und -beratung mbH hat den Büroimmobilienmarktbericht Braunschweig 2019 vorgelegt. Der Bericht ist kostenlos zum Download verfügbar.
Erfolgreiches Innovationsscouting
Das Anfang 2018 gestartete Projekt „Regionales Innovationsscouting“, mit dem die Wirtschaftsförderungen der Städte Braunschweig und Salzgitter zusammen mit der TU Braunschweig die Innovationskraft kleiner und mittlerer Unternehmen stärken wollen, ist in den ersten Monaten auf gute Resonanz gestoßen. Unternehmen, die an einer Beratung interessiert sind, können sich an die Braunschweig Zukunft GmbH wenden. 
IHK Sozialtransferpreis 2019
Drei gemeinnützige Projekte aus Braunschweig und der Region dürfen sich über den mit insgesamt 20.000 Euro dotierten Sozialtransferpreis der Industrie- und Handelskammer freuen. IHK-Präsident Helmut Streiff  betonte, dass der Sozialtransferpreis nur mit Hilfe unterstützender Unternehmen zu realisieren ist, die alljährlich das gesamte Preisgeld sponsern.
Millionen für die berufliche Bildung
Niedersachsens Kultusminister Grant Hendrik Tonne überreichte Zuwendungsbescheide in Höhe von insgesamt 2,6 Millionen Euro an die Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade. Sie sind für die überbetriebliche Lehrlingsunterweisung sowie den Neubau des Internats bestimmt. 
Fotos: Braunschweig Zukunft GmbH/Marek Kruszewski, Öffentliche Versicherung Braunschweig/Lucas Bubenitschek, Philipp Ziebart,  Armin Rogge,  Altmeppen GmbH, André Pause
© Braunschweig Zukunft GmbH
Schuhstraße 24
38100 Braunschweig
Tel.+49 (0)5 31 4 70 34 60
wifoe-news@braunschweig.de


Vertretungsberechtigter Geschäftsführer: Gerold Leppa
Registergericht: Amtsgericht Braunschweig, HRB 2312
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 10 Absatz 3 MDStV: Gerold Leppa

Newsletter abbestellen | Newsletter Archiv | E-Mail an die Redaktion | Impressum