Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Nr. 11 | 6. November 2020
Regionales Beratungsnetzwerk steht Unternehmen weiter zur Seite
Zu Beginn der Corona-Krise schlossen sich Verbände, Kammern, Vereine, städtische Gesellschaften und weitere Institutionen aus Braunschweig und der Region zusammen, um den hohen Beratungsbedarf in der Wirtschaft zu decken. Aufgrund der neuerlichen erheblichen Einschränkungen im Zuge der Pandemie-Bekämpfung weist das Netzwerk darauf hin, dass es den Unternehmen vor Ort weiterhin bei der Bewältigung der Corona-Krise zur Seite steht. Der entsprechende Leitfaden ist unter braunschweig.de/wirtschaft-corona zu finden. Dort veröffentlicht die Braunschweig Zukunft GmbH zudem laufend Informationen zu den aktuellen Förderkulissen und weiteren Unterstützungsangeboten.
Außerordentliche Wirtschaftshilfe des Bundes
Mit der "Außerordentlichen Wirtschaftshilfe" unterstützt die Bundesregierung Unternehmen, Selbstständige, Vereine und Einrichtungen, die von den pandemiebedingten Einschränkungen und Schließungen im November besonders betroffen sind. Von dem insgesamt circa zehn Milliarden Euro umfassenden Hilfsprogramm sollen sowohl direkt als auch indirekt betroffene Gewerbetreibende profitieren. Laut Bundeswirtschaftsministerium können die Anträge in den nächsten Wochen über die bundeseinheitliche IT-Plattform der Überbrückungshilfe gestellt werden. 
Unterstützung für Bestell- und Lieferangebote
Zahlreiche gastronomische Betriebe sowie Händler*innen bieten coronabedingt derzeit Abhol- und Lieferservices an. Die Internetseite braunschweig.de/bestellen-liefern listet die teilnehmenden Braunschweiger Betriebe auf. Zudem besteht wieder die Möglichkeit, eine temporäre Halteerlaubnis bei der Stadt Braunschweig zu beantragen. Darüber hinaus erstattet das Stadtmarketing bereits gezahlte Gebühren für die Nutzung von Freisitzflächen zurück.
Braunschweiger Stadtgutschein ab sofort erhältlich
Digital oder als Gutscheinkarte: Braunschweigs Vielfalt gibt es ab sofort zum Verschenken. Mit dem Stadtgutschein Braunschweig vereint die Braunschweig Stadtmarketing GmbH, mit Unterstützung der Braunschweigischen Landessparkasse, der Braunschweig Zukunft GmbH und des Arbeitsausschuss Innenstadt Braunschweig e. V., das Angebot von Einzelhandel, Gastronomie, Dienstleistern und Kultur- und Freizeitanbietern in der Löwenstadt. Ab sofort ist der Stadtgutschein online und in der Touristinfo, Kleine Burg 14, erhältlich und aktuell bei 60 verschiedenen Annahmestellen einlösbar.
Niedersächsischer Staatspreis für das gestaltende Handwerk
Handwerklich Kreative sowie Unternehmen können sich für den Niedersächsischen Staatspreis für das gestaltende Handwerk bewerben. Das Niedersächsische Wirtschaftsministerium vergibt den Staatspreis bereits seit 1958. Bewerbungsschluss ist der 15. Mai 2021.
Neues vom Innovationsportal Besser Smart
Alte Rechner für junge Leute 
In den vergangenen Monaten fand im Schnelldurchlauf eine Digitalisierung vieler Lebensbereiche statt – auch an den Schulen. Doch nicht jedes Kind besitzt uneingeschränkten Zugang zu einem Computer. Um die digitale Chancengleichheit zu sichern, sammelt und repariert die Initiative „Hey, Alter!“ ausgemusterte Rechner und verteilt sie kostenlos an Schülerinnen und Schüler. Fast 1.000 Geräte hat das ehrenamtliche Projekt bereits verschenkt – und macht inzwischen auch in anderen Städten Schule. Unternehmen, die ausrangierte Computer spenden wollen, sind weiterhin gefragt.
Fotos: Braunschweig Zukunft GmbH/Marek Kruszewski, Pixabay/Wokandapix, Braunschweig Stadtmarketing GmbH/Philipp Ziebart, Inga Stang/TRAFO Hub
© Braunschweig Zukunft GmbH
Sack 17
38100 Braunschweig
Tel +49 531 470-3460
wifoe-news@braunschweig.de


Vertretungsberechtigter Geschäftsführer: Gerold Leppa
Registergericht: Amtsgericht Braunschweig, HRB 2312
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 10 Absatz 3 MDStV: Gerold Leppa

Newsletter abbestellen | Newsletter Archiv | E-Mail an die Redaktion | Impressum